Hundesteuer 2020 für Deutschland online

Hundesteuer, Online-Recherche starten

Starten Sie Ihre Online-Recherche zur Hundesteuer für Ihre Region.
Einfach Stadt, Ort, Postleitzahl eintragen und nach aktuellen Infos zur Hundesteuer 2020 suchen:

Alles zur Hundesteuer in Deutschland

Herzlich willkommen auf hundesteuer.org

Die Hundesteuer: Lästiges Übel für viele Hundebesitzer, Heilsbringer für deutsche Städte und Kommunen. Auf diesen Seiten wollen wir in den nächsten Wochen zahlreiche Informationen zur deutschen Hundesteuer aufbereiten.

Dabei soll ein regionaler Index auf Ebene von Städten und Gemeinden entstehen, der Ihnen den Abruf von lokalen Informationen zur Hundesteuer Ihrer Stadt oder Gemeinde ermöglicht.

Die Idee von hundesteuer.org: Alle notwendigen Informationen für Hundehalter auf einer Seite.

Derzeit befindet sich dieses Projekt im Beta-Stadium und in der öffentlichen Erprobung. Unsere Webseiten sind mit ihrem Regional-Modell bereits online, wir geben erste wichtige Informationen und haben erste Daten in unseren Datenbanken. Genau diese Daten wollen wir nun sukzessive weiter ergänzen und so unsere Seiten weiter aufbauen. Aktuell planen wir mit einer Veröffentlichung der Daten für die wichtigsten Städte und Gemeinden zur Hundesteuer in Deutschland bis:
Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/527412_30855/webseiten/REGIOGLOBAL/functions.php on line 72
1

Hundesteuer in Deutschland: Ein Mittel der Finanzierung für Städte und Gemeinden

Hundesteuer zur Finanzierung von Gemeinden

Die Idee, die Haltung von Haustieren zu besteuern ist nicht neu. Bereits im frühen 18. Jahrhundert gab es eine Hundesteuer in Großbritannien, ab dem frühen 19. Jahrhundert gibt es erste Ansätze für die Hundesteuer auch auf deutschem Staatsgebiet.

Für die Städte und Kommunen in Deutschland ist die Hundesteuer ein wichtiges Mittel zur Finanzierung der Haushalte. Sie nehmen jedes Jahr Einnahmen in Millionenhöhe von den deutschen Hundehaltern ein.

Hundesteuer berechnen - Infos zur Hundesteuer / Ameldung von Hunden

Eine Gegenleistung steht den Steuerzahlungen der Hundesteuer übrigens nicht gegenüber. Anders als viele Leute denken geht es bei der Erhebung der Hundesteuer nicht darum zusätzliche Kosten auszugleichen, die durch Hundehalter im Stadtgebiet entstehen. Es geht also zum Beispiel nicht darum die Reinigung des Gehweges vom Hundekot mit Hilfe der Hundesteuer zu finanzieren. Hierfür sind die Hundehalter weiterhin selbst verantwortlich, auch wenn Sie immer fleißig die Hundesteuer an Ihre Stadt oder Gemeinde entrichten.

Es gibt Gemeinden in Deutschland, die verzichten auf die Hundesteuer

Die Hundesteuer als Gemeindesteuer

In Deutschland ist die Hundesteuer als Gemeindesteuer etabliert. Das heißt jede Gemeinde kann selber entscheiden wie hoch die Hundesteuersätze sind. Sie kann sogar selber entscheiden ob Hundesteuer abgeführt werden soll oder nicht. Ja, richtig gelesen! Es gibt durchaus die Möglichkeit, dass eine Gemeinde in Deutschland auf die Erhebung der Hundesteuer verzichtet.

Praktisch passiert das natürlich selten. Die meisten Gemeinden in Deutschland wollen auf die zusätzlichen Einnahmen durch die Hundesteuer natürlich nicht verzichten und bitten den Hundehalter zur Kasse.

Dabei staffelt sich die Höhe der Hundesteuer in Deutschland meistens nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Hunde. Außerdem gibt es in vielen Gemeinden einen Aufschlag, wenn Hunde gehalten werden, die als potentiell gefährlich gelten.

Grundsätzlich kann man feststellen, dass Gemeinden in einem ländlich geprägten Umfeld eher (tendenziell) eher niedriger Hundesteuern erheben als große, dicht besiedelte Gemeinden mit städtischem Umfeld.

Für dich mit in Hannover gemacht